Psycho-Onkologie

Fortbildung für approbierte psychologische und ärztliche Psychotherapeuten und onkologisch tätige Ärzte

■ Zeitraum

09.12.2016 bis 21.05.2017

■ Konzeption

Die Betreuung von Krebserkrankten und deren Angehörigen stellt hohe Anforderungen an die fachliche und kommunikative Kompetenz und emotionale Belastbarkeit aller Berufsgruppen. Ärzte und Psychotherapeuten leisten eine Arbeit, die durch sehr unterschiedliche Anforderungen und Erfahrungen geprägt ist:

Sie sind täglich mit dem Leid ihrer Patienten konfrontiert, gleichzeitig aber sollen Sie immer der souveräne und empathische Experte sein. Um diesen Anforderungen gerecht werden zu können, ist es wichtig, sowohl aktuelle medizinische Kenntnisse als auch spezifisch psychoonkologische Interventionen einsetzen zu können. Diese Fortbildung ist interdisziplinär konzipiert, um den Erfahrungsaustausch und die Synergien der verschiedenen Berufsgruppen bereichernd nutzbar zu machen. Durch einen Wechsel von Plenarveranstaltungen und berufsspezifischen Kleingruppen  ist es möglich geworden, das Curriculum dennoch in komprimierter Form zu gestalten.

Die Auswahl ausschließlich anerkannter Expertinnen und Experten im Team der Dozenten stellt sicher, dass der Vielfalt der Themen auf hohem Qualitätsniveau Rechnung getragen wird. Das Curriculum möchte aus der Perspektive des ganzheitlichen bio-psycho-sozialen Krankheits- und Behandlungsverständnisses einen Beitrag dazu leisten, den Bedürfnissen der psychosozialen Versorgung krebserkrankter Menschen und ihrer Familien gerecht zu werden.

■ Inhalte

■ Struktur

■ Termine

Jeweils freitags u. samstags von 9.00 – 19.00 Uhr und sonntags von 9.00 – 14.15 / 13.30 Uhr:

■ Veranstaltungsort

Klinikum der Universität München-Großhadern, Seminarraum G12 (Würfel FG, 12. Stock)
Marchioninistr. 15, 81377 München

■ Zertifizierung

Der Kurs ist von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG)   anerkannt (Berechtigung für die psychoonkologische Tätigkeit in zertifizierten Krebszentren).
Fortbildungspunkte/CME-Punkte sind bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt.
Bei regelmäßiger Teilnahme und erfolgreichem Abschluss (schriftliche Fallarbeit) erhalten Sie ein Abschlusszertifikat.

■ Kosten

2.070,- € pro Teilnehmer für 102 UE inkl. Kursmaterialien, Zertifikat und Pausenverpflegung
(ohne Übernachtung)

■ Veranstalter

APOM Akademie für Psycho-Onkologie München
eine Kooperation des Klinikums der Universität München (LMU) und des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität München (MRI TUM).

Dr. med. Pia Heußner
Leiterin der Psycho-Onkologie an der Medizinischen Klinik und Poliklinik III, Klinikum der Universität München,
Campus Großhadern
pia.heussner@med.lmu.de

Prof. Dr. Peter Herschbach
Direktor des Roman-Herzog-Krebszentrums (RHCCC)
Leiter der Sektion Psychosoziale Onkologie der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin
und Psychotherapie Klinikum rechts der Isar der TUM
p.herschbach@lrz.tum.de

■ Information

Geschäftsstelle der APOM Akademie für Psycho-Onkologie München
Klinikum der Universität München-Großhadern, Marchioninistraße 15, 81377 München

■ Anmeldung

Barbara Kreutner
Barbara.Kreutner@med.uni-muenchen.de 
Telefon  089/4400-74733
Montag und Dienstag von 08:30-15:30 Uhr,
Mittwoch 08:30-12:00 Uhr

Ihre Anmeldung wird in der Reihenfolge des Eingangs des Teilnahmebeitrags berücksichtigt.

Kontoinhaber: Klinikum der Universität München-Großhadern
Bayerische Landesbank München, Konto-Nr. 100 200 40, BLZ 700 500 00
IBAN DE26 7005 0000 0010 0200 40, BIC BYLADEMM
Verwendungszweck: 80934039-K Weiterbildung Psycho-Onkologie (bitte unbedingt angeben!)

 

Anforderungen an die schriftliche FalldarstellungInfo-FaltblattAnmeldung